Hachette U 96 Diskussion

    There are 419 replies in this Thread. The last Post () by ThomasB.

      oha, die bilder der zentrale und maschinenraum fallen doch ein wenig fade aus. dann sollte man meiner meinung nach sich eher das revell VIIC und dazu die CMK innenausbausätze holen. ist von der größe auch handlicher. was ich aber toll finde ist die dokumentation, die ja jeder ausgabe beiliegen wird. die holz-spanztbauweise hat natürlich auch ihren reiz! (obwohl ich es nicht so gern bei u-booten sehe)
      Hallo Leute

      Bin darauf gespannt wer als erster hier etwas zum Zeigen hat :yeah:
      Ich persönlich finde das Modell ja viel zu teuer ( 150 Ausgaben ca:1000 Euro ) und wie Danny schon schreibt ist der Innenraum nicht
      wirklich ein Hit.
      Da würde ich zum Revell Bötchen in 1:72 greifen das kostet ca: 65 Euro und ist 1063 mm lang und auch sehr schön detailliert aber ich will euch
      hier nicht alles kaputt quatschen.

      Gruss Bernd
      Also Jungs,

      ein 35er Panzer Modell bekommst auch für 20.- ein 1:16 kostet mal locker das 10-Fache. Manche sollen sogar die 1000.- überschreiten.


      Und solche Heftserien haben ihren eigenen Reiz und sind sehr beliebt. Leider ist vermutlich die Detailierung nicht besonders so das man viel Hand anlegen muß, aber auch das hat seinen Reiz.
      Und Modellbau sollte ja ein Hobby sein und Spass machen, das Geld spielt dabei seltenst eine Rolle.


      Marco
      Moin zusammen. Vor ein paar Wochen konnte ich die Sammelserie zum STUKA abschließen. Allen Unkenrufen zum Trotz zu Beginn der Sammelserie vor ein paar wenigen Jahren, wo auch viel Missmut über diese Serie geäußert wurde, wurde ein schönes Modell zusammengesetzt. Die Erste Ausgabe zum U 96 liegt einigen bereits vor und wieder beginnen mit der Einführung dieser Sammelserie viele mit negativer Kritik. Allen Modellbauern sei an dieser Stelle hinter die Ohren geschrieben, dass diese "Kritiker" bis jetzt nur Mutmaßungen äußern und es generell zum guten Ton zu gehören scheint, immer erst mal ALLES nieder zu machen. Heute vormittag habe ich eine priv. Nachricht an unseren Admin hier verfasst und noch keine Antwort erhalten.
      Mittlerweile ist der Gemeinschaftsbaubericht von Marco eröffnet- Vielen DANK dafür!
      Auch mir liegt diese Erste Sammelausgabe zum U- Boot vor und bereite das Material für den interessierten Modellbauer/ in ,wie für den Neuling im Sammelmodellbau vor und werde dann gerne hier mit Berichten...
      --auf einen guten, sachlichen Gedankenaustausch zu dieser Sammelserie mit viel SPASS am Projekt wünsche ich Allen Interessierten...----
      Mit freundlichem Gruß Thomas B

      Ruhig Jungs

      Habe nur meine Meinunggeäußert.
      Ich finde es doch auch schön wenn sich einige da ran wagen.
      Ich habe ja nicht geschrieben das ALLES großer Mist ist.
      Meinung äußern sollte wohl noch erlaubt sein :winki:
      Wie viel jemand für sein Hobby ausgeben möchte ist jedem seine eigene Sache.

      Und nun mit viel Freude ran an die Planken.


      Gruss Bernd
      Moin Bernd, Meinungsäußerung ist auch völlig in Ordnung, da gibt's es nichts gegen zu schreiben und wir sollten froh sein, das wir dieses Recht besitzen.
      Ich lese aber nicht nur hier im Forum und sehe schon, wie einige ein Modell zerreißen, welches sie nie und nimmer bauen wollten...
      Was soll sowas? Also- bleiben wir doch bitte entspannt und ich bereite meine erste Bauausgabe vor und berichte....
      Ihr werdet sehen.....
      Gruß Thomas
      ( Ein Forum lebt mit dem sachlichen Meinungsaustausch und nicht durch Überheblichkeit)
      Moin zusammen,

      Ich werde das Modell nicht bauen, freue mich aber auf den Baubericht hier.
      Insbesondere auf den relativ großen Maßstab bin ich sehr gespannt.
      Ich bleib dran.

      Holger.
      Tamiya Tiger I (FO) 1:16

      WeCoHe Jagdtiger (FO) 1:16

      Italeri S100 (FO) 1:35

      DeansMarine Z31 (FO) 1:96

      Trumpeter KöTi (FO) 1:16
      @ Danny

      dann sollte man meiner meinung nach sich eher das revell VIIC und dazu die CMK innenausbausätze holen. ist von der größe auch handlicher.


      Scheinbar hast du die CMK Teile noch nie verbaut sonst wüsstest du das diese nicht mal so eben zu zu verarbeiten sind.
      Für Modellbauanfänger sind die CMK Teile nicht zu empfehlen, da die Passgenauigkeit arg zu wünschen lässt.

      Davon ab schliesse ich mich Thomas an, es scheint heutzutage üblich zu sein erst mal zu kritisieren.
      Wem das Model nicht zusagt der brauch es ja nicht kaufen und die Berichte lesen .

      Ich freue mich auf den neuen Baubericht und hoffe das sich noch mehr Leute für das Modell begeistern können.

      In diesem Sinne

      Auf gehts und Happy Modelling :thumbup:

      Norman
      Hallo zusammen!

      Also ich finde die Idee ein Modell so Stück für Stück zu erwerben immer noch gut. So kann man als Einsteiger auch mal ein bisschen "schnuppern" und wenn es einem dann nach ein paar Heften doch nicht so zusagt hält sich das "Lehrgeld" noch in Grenzen.
      Auch muss man nicht gleich viel Geld in die Hand nehmen sondern zahlt relativ kleine Beträge, die nicht grossartig ins Gewicht fallen.
      Ein weiterer positiver Punkt ist meiner Meinung nach, das so vielleicht der Eine oder Andere zum Hobby Modellbau herangeführt wird und es ist doch so...je mehr WIR sind, desto besser.

      Ich wäre aber wohl zu ungeduldig immer wieder zu warten, bis das nächste Heft erscheint und ich weiss nicht ob ich so langatmig wäre es bis zum Ende durchzuziehen. Mal schauen, bisher war für mich noch nicht das richtige Modell dabei.

      Ich lese die Bauberichte immer wieder gerne. In einem anderen Forum habe ich den Bismarck Bericht lange mitverfolgt, hier schaue ich immer gerne in den Stuka-Bericht und ein Arbeitskollege hat den Tiger gebaut.
      Also Leute lasst Euch die gute Laune und die Vorfreude nicht verderben oder wie heisst es so schön im U-96 Trailer.....

      "Alle Mann auf Modellbaustation....!"


      Ich bin schon auf die Ersten Bilder und Berichte gespannt, werde interessiert mitlesen und wenn ich mich einbringen kann, werde ich das auch machen.

      Gruss
      Heiko

      Post was edited 1 time, last by “Dino76” ().

      @ norman: also kritik von anfang an würde ich das nicht bezeichnen. aber es ist offensichtlich,dass die teile kaum details aufweisen. wenn man den rest meines beitrages verfolgt, kann man sehen,dass ich trotzdem angetan bin, allein schon wegen der größe und dem interesse, wie man den spantenaufbau an dem boot gelöst hat. dass die CMK-teile nciht 100%ig gut gemacht sind, ist mir recht wurscht, zur not kann man auch das als vorlage zum eigenbau nutzen. trotz dessen wirst du mir bestimmt zustimmen, wenn ich behaupte,dass man sich vorher überlegen sollte, eine inneneinrichtung einzubauen. denn diese schöne, elegante formgebung des typ VIIC wäre dann zumindest auf einer seite nicht mehr gegeben.

      beste grüße
      Hallo Danny

      :offtopic:

      Es ging mir lediglich darum das Du in Deinem Beitrag überhaupt auf die CMK Teile verweist
      in scheinbarer Unkenntniss was das für ein (sorry) Resin-Mist ist. Die Teile von CMK
      sind überhaupt nicht passend und die Bauanleitungen dazu ein großer Witz besonders wenn man
      mehrere Abteilungen bauen möchte. Das ist nur was für den erfahrenen Modellbauer
      der schon mit Resin gearbeitet hat und sich damit auskennt.
      Und ja , ich habe das schon mal mitgebaut (zwangsläufig) da der Erbauer des Modells überfordert war.
      Ich weiss also wovon ich spreche. ;)

      Es mag ja sein das die Sachen von Hachette nicht ganz so gut detailiert sind aber dafür gibt es anständige Bauanleitungen
      und der Bau solch eines Modells wird auch einen Anfänger nicht überfordern.
      Und dafür sind diese Serien ja gedacht um auch Anfängern die schon immer mal so ein Modell haben wollten
      zu animieren so etwas zu bauen.

      Und deswegen halte ich Deinen Hinweis auf andere Hersteller in diesem Thread unangebracht. :winki:

      Gruß Norman
      so gesehen ist deine ansicht natürlich plausibel! hatte bis jetzt von CMK andere umbausätze, die ich qualitativ ganz gut fand. aber egal ob CMK oder das U-96 boot in diesem thema: ich kann das heft "vom original zum modell typ VIIC" dazu nur empfehlen, gerade wegen der innenraumfotos!

      grüße
      Moin Alle
      Lasst die Finger von dem Modell schaut euch mal die Website genauer an. Wenn ich schon lese
      Fragen zum Modell?


      Sprechen Sie direkt mit unserer
      [b]Modellbau-Hotline:

      Montags 16:00 - 20:00 Uhr[/b]0 40 / 22807265

      Das sagt alles.
      By
      Carsten
      ps.Ein gutes RCModell bekommt ihr günstiger.
      Im Fehrnsehen habe ich die Webung dazu gesehn.

      Wenn ich die Bauweise aus Holzspanten ansehe wird es wohl nicht zum RC-Modell geeignet sein. Ein solches Boot als RC-Modell baut man selbst einfacher und billiger.

      Gruß Edwin
      mittlerweile kann ich da aus erfahrung reden:

      auf keinen fall als rc-modell auslegen! es sei denn, man imprägniert das modell von oben bis unten. aber selbst dann sucht sich wasser immer einen weg... wie edwin schon sagt, ist da zb. das revell VIIC besser. denn eine hohle halbschale lässt sich viel besser für den rc betrieb aufteilen, als es bei einem in spantbauweise möglich ist. wer aber dennoch in der größe ein RC modell betreiben will, kann ich nur das von robbe ans herz legen. ist auch in 1/48 gehalten.