HMS Hood Gemeinschaftsbauericht

    Es gibt 246 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ThomasB.

      Lieferung 35; der "Anfang" vom "Ende" der Sammelserie -Teil 6.9-1; die Essecke berichtet ...

      Allmählich gehen mir die Sammelserie -Teile- Nummern aus.... :whistling:

      Moin Freunde :freunde: , Besucher und - ach Alle,
      es geht fleißig weiter am Gefechtsmast.
      So habe ich heute ein paar Bilder, die so nicht zwangsläufig in der SfSB gezeigt werden und ich hatte doch meine liebe Mühe, hier den Durchblick zu behalten; so hoffe ich, mit den gezeigten Arbeitsbildern interessierte Modellbauer, die ebenfalls dieses schöne Modell zusammensetzen, etwas hilfreich sein zu können, falls der Überblick mal im stau steht.
      also dann los-jetzt; die Bildergeschichte des heutigen Tages.
      Viel Spaß
      Gruß Thomas :diablo:
      - für Fragen stehe ich gerne bereit zur Antwort, soweit es mir möglich ist -
      Bilder
      • Gefechtsmast 87.jpg

        137,83 kB, 800×453, 15 mal angesehen
      • Gefechtsmast 87a.jpg

        105,64 kB, 523×586, 10 mal angesehen
      • Gefechtsmast 87b.jpg

        169,53 kB, 800×516, 6 mal angesehen
      • Gefechtsmast 87c.jpg

        120,81 kB, 432×800, 5 mal angesehen
      • Gefechtsmast 88.jpg

        287,27 kB, 700×800, 5 mal angesehen
      • Gefechtsmast 88a.jpg

        138,48 kB, 600×669, 5 mal angesehen
      • Gefechtsmast 88b.jpg

        135,92 kB, 632×800, 6 mal angesehen
      • Gefechtsmast 88c.jpg

        90,31 kB, 392×800, 6 mal angesehen
      • Gefechtsmast 88d.jpg

        96,34 kB, 366×800, 8 mal angesehen
      • Gefechtsmast 85.jpg

        170,43 kB, 800×738, 8 mal angesehen
      • Gefechtsmast 85a.jpg

        153,02 kB, 800×638, 8 mal angesehen
      • Gefechtsmast 85b.jpg

        130,08 kB, 800×614, 8 mal angesehen
      • Gefechtsmast 86.jpg

        120,13 kB, 800×562, 8 mal angesehen
      • Gefechtsmast 86a.jpg

        126,38 kB, 687×800, 8 mal angesehen
      • Gefechtsmast 86b.jpg

        150,91 kB, 800×794, 9 mal angesehen

      Lieferung 35; der "Anfang" vom "Ende" der Sammelserie -Teil 6.9-2; die Essecke berichtet ...

      Neu

      Guten Abend Bauberichtsverfolger,
      ehrlich- Leute, ich weiß momentan nicht, wie hier wieder Ordnung in den BB gebracht werden könnte ... :blush2:
      Der Gefechtsmast beschäftigt mich weiterhin, wie auch Arbeiten an den Barbetten...
      ... bin schon geneigt zu behaupten, hier wird Flickschusterei betrieben!
      Die Frage, ob hier die Bauteile 1281 von Bild 19 der SfSB gedoppelt gehören, wurde positiv vom Modellbauexperten der Hotline bestätigt- also folgte eine entsprechende Montage.
      Weiterhin offen sind die MS-Drähte D= 1 x 35/ 50mm (2 X), welche holzbraun gefertigt werden sollen.
      Ich springe dann zu Bild 21 der Ausgabe 140! Vor gefühlten Wochen schon wurde nach den Antennenspreizen gefragt! Keine Rückmeldung- Urlaubsbedingt ...
      Also werden Lüfter montiert ... und die Spreizen nach GUTDÜNG hergestellt; Vertiefung für den D= 1mm- Draht mit Klebefläche von 5 mm plus 15 mm Überstand zur Stützkonstruktion :police: ( Gesamtbreite der hinteren Antennenhalterung Nr. 1256; siehe Takelplan als Referenz)
      Hier springe ich dann auch wieder zwischen den Ausgaben hin und her, um Lücken zu füllen.
      "Lückenfüller" sind dann Lüfter mit Ausgabe 138 für die Barbetten und Wellenbrecher mit Ausgabe 123 ...
      Immer wieder werde ich dann der Tür verwiesen und darf mich nach Draußen begeben, weil "Stinkefarbe" verarbeitet werden darf ... :whistling: ( aber die Qualität ist halt extrem gut- für die RC-Variante) ...
      ... und schon ist es spät in der Nacht!
      ...dennoch hab ich Bilder mitgebracht!
      Gruß Thomas :diablo:
      Bilder
      • Ausgabe 123_Wellenbrecher_ Barbette I 01.jpg

        143,57 kB, 742×600, 4 mal angesehen
      • Ausgabe 123_Wellenbrecher_ Barbette I 02.jpg

        127,67 kB, 800×611, 4 mal angesehen
      • Ausgabe 123_Wellenbrecher_ Barbette I 03.jpg

        83,72 kB, 600×450, 5 mal angesehen
      • Ausgabe 140_Gefechtsmast_SfSB_ Bild 19.jpg

        132,75 kB, 600×800, 5 mal angesehen
      • Ausgabe 140_Gefechtsmast_SfSB_ Bild 19_Bt_1277.jpg

        143,99 kB, 800×511, 6 mal angesehen
      • Ausgabe 140_Gefechtsmast_SfSB_ Bild 21.jpg

        188,98 kB, 600×800, 4 mal angesehen
      • Ausgabe 140_Gefechtsmast_SfSB_ Bild 21_Detail 01.jpg

        149,8 kB, 800×600, 4 mal angesehen
      • Ausgabe 140_Gefechtsmast_SfSB_ Bild 21_Detail 02.jpg

        46,35 kB, 408×500, 4 mal angesehen
      • Ausgabe 140_Lüfter 01_ Bild 21 SfSB.jpg

        110,62 kB, 598×800, 5 mal angesehen
      • Barbette 1 01.jpg

        125,04 kB, 740×600, 4 mal angesehen
      • Barbette 1 02.jpg

        99,71 kB, 500×800, 4 mal angesehen
      • Barbette 3 01.jpg

        146,95 kB, 800×600, 9 mal angesehen

      ... da passt WAS nicht Teil 1( ... Ausgabe 140); Urlaubs- Baubericht aus der Essecke ...

      Neu

      Ahoi Modellbauer,
      es ist geschehen, wovor sich jeder Modellbauer zum "Ende" einer Modellzusammenklatscharbeit fürchtet!
      "DA PASST WAS NICHT ZUSAMMEN."
      Dann heißt es: Finde den Fehler ...
      ___________________________
      Eine Geschichte am Rande.
      Vor Jahren wollte ich einen Durchgang vom Wohnzimmer zum Esseckenbereich abtrennen, weil offen.
      Du sitzt auf dem Sofa und schaust unwillkürlich auf die Töpfe und Pfannen, welche die "Kriegsgegnerin" - :love: - nicht rechtzeitig weggeräumt hatte ...
      Also wurde beschlossen, diesen Blickfang zu stören, derart, das ein Regal für Bücher im Durchgang platz finden sollte und mittels Schiebetür der Blick auf Küchengerätschaften einfach weg geschoben werden könnte, so es stören sollte .... :whistling:
      Schnell waren Pläne erstellt und Maße an den örtlichen Heimwerker- Fach- Bauhandel übermittelt, damit die Bauteile entsprechend gefertigt werden konnten.
      Das zusammen gesetzte Regal sollte von der Essecke aus in den Durchgangs-Bereich zusammengebaut eingeschoben werden.
      Wer jetzt den Esseckentyrann näher kennt, weiß, dass dieser Mensch es relativ genau nimmt und nur mit äußerst sparsamen Toleranzen arbeitet.
      Für das Toleranzmaß zum Durchgang wurden dann ca. 1 bis 2 mm als "Spielmaß" veranschlagt und dem Heimwerker- Fach- Bauhandel auch entsprechend "eingenordet"!
      Das Regal wurde zusammengebaut und es sollte dann, wie geplant in den Durchgang positioniert werden.
      Ein Freund wurde zur Hilfe gerufen, denn das Konstrukt wog auch ohne Bücher schon ganz gut!
      Wir stellten das Regal auf und begannen zu schieben ...
      Weit kamen wir allerdings nicht!
      Der obere Regalabschluss stieß gegen die Unterkante des Durchganges!
      Es fehlte 1 mm!
      Es wurde gemessen und geprüft ...
      Das lichte Maß betrug genau +2 mm Toleranz!
      Aber das Regal weigerte sich in diesem Spaltmaß seine geplante Position einzunehmen ...
      Finde den Fehler!
      So legte ich nach einigen Überlegungen mal eine Wasserwaage in den Durchgangsbereich von der Essecke zum Wohnzimmer - und siehe da ... :ahahaha:
      --- hätte ich das Regal in dem Wohnbereich zusammengesetzt und auch von dort aus versucht in den Durchgang zu positionieren .... :whistling:
      --- hätte ich satte + 2 mm Toleranzmaß gehabt!! :police:
      Wer ahnt denn, dass ein Fußboden gerne mal 2 mm in er Höhe versetzt ist .... :whistling: ( Fußbodenheizung mit unterschiedlichen Temperaturbereichen ... :winki: )
      _______________________________________

      --- und was hat das jetzt mit dem HOOD- Modell gemein??
      Das verklickere ich Dir, wenn ich morgen ausgeschlafen habe .... :walklike: ... denn ich mache zur Zeit URLAUB! :D
      Bildanhang 1: ... da passt was nicht -in der "Essecke"
      Gruß Thomas :diablo:
      Bilder
      • da passt was nicht 01.jpg

        88,82 kB, 578×600, 9 mal angesehen

      ... da passt WAS nicht Teil 2( ... Ausgabe 140); Urlaubs- Baubericht aus der Essecke ...

      Neu

      Ahoi Modellbauer,
      wir wollen natürlich bei dem Hood-Modell keine Regale in Durchgänge verfrachten, aber auf Grund meiner Vorgehensweise, werden manche Aufbauten aufgesetzt, wie eingeschoben.

      Bildanhang 1- "da passt was nicht 02": Wir dürfen einen Höhenversatz zur Kenntnis nehmen, aber nicht zwangsläufig auch akzeptieren!
      Nun-beim Modell wurde keine Fußbodenheizung eingebaut, aber vor geraumer Zeit wurden Deckfurniere aufgeklebt.

      Ohne jetzt weiter darüber nachgedacht zu haben, wurden einige Furnier- Bauteile zu den Aufbauten angepasst -ausgeschnitten. andere Furniere wurden schlicht aufgeklebt!
      Der Fehler liegt eindeutig bei meiner Arbeitsweise!
      Zwar kontrollierte ich ständig und immer wieder, wie denn die einzelnen Baugruppen zu einander passten, missachtete aber die Furniere!
      Solange die Aufbauten NUR lose aufgesetzt waren, fiel mir dieser Höhenversatz auch nicht auf.
      Gestern habe ich dann damit angefangen, die vorbereiteten Aufbau- Baugruppen zu justieren und mit kleinen Schrauben von der Unterseite des abnehmbaren Decks zu fixieren.

      Bildanhang 2- "da passt was nicht 07": Hier habe ich dann mal eine Aufbauten-Baugruppe zurück gezogen. Sichtbar wird die Messing-Bodenplatte, auf der die Aufbauten positioniert werden.

      Fein- fein, dachte ich so bei mir: "Thomas- du wolltest doch eh noch mal schauen, ob nicht irgendwo etwas Gewicht eingespart werden könnte...!"
      Bildanhang 3- "da passt was nicht 08": Mein "Opfer" :sarcastic: ! Alle Bereiche, welche hier nicht mit einem Farbanstrich versehen sind, werden entfernt-BASTA ...
      Bildanhang 4- "da passt was nicht 04": siehste- geht doch! Die Aufbauten-Baugruppe konnte wieder "eingeschoben" werden und es PASST wieder :walklike: :tanz:
      Was lernen wir daraus?
      Wenn Du jemals etwas mit einem Boden zu tun hast, auf dem der Mensch barrierefrei sich bewegen möchte, zieh das "Ding" durch, sonst darfst Du mit Stufen und Stolperfallen rechnen ...
      ... ich hätte natürlich auch das Deckfurnier entsprechend bearbeiten können, aber an die Masse vom Messing wär ich nicht annähernd als Einsparung von Gewicht herangekommen.
      So behaupte ich wieder einmal: "Kein Nachteil kann sooo GROSS sein, es entspringst meist auch ein VORTEIL" :saint:
      Gruß Thomas :urlaub:
      Bilder
      • da passt was nicht 02.jpg

        90,27 kB, 600×450, 3 mal angesehen
      • da passt was nicht 07.jpg

        105,53 kB, 800×418, 3 mal angesehen
      • da passt was nicht 08.jpg

        149,3 kB, 687×600, 2 mal angesehen
      • da passt was nicht 04.jpg

        107,44 kB, 800×622, 3 mal angesehen