Diskussion zur Bismarck

    There are 47 replies in this Thread. The last Post () by ThomasB.

      Ersatzteilsuche Scheinwerferplattform

      Hallo MM Gemeinde,
      habe mit dem Bismarck-Hachette Bausatz begonnen nach dem ich nach der Stuka Entzugserscheinungen bekommen habe.
      Habe nun ein das Problem das mir die Scheinwerferplattform fehlt und ich hier nicht weiterkomme. :crygirl:
      Wenn ich eine Zeichnung oder einen datensatz bekommen würde könnte ich mir diese auch Drucken. :zocken:

      Ich komme leider nicht weiter und bin dringend auf eure Hilfe angewiesen ! :sbitte:

      Schaut mal rein bei meinem Stuka Abschlußbericht . :walklike:

      Gruß Georgi
      Hallo liebe Bismarckfreunde,

      Wolgang ein sehr schönes Modell hast du da. Ich habe ja schon länger nichts mehr in den Baubericht über meinen Fortschritt geschrieben aber der Bauprozess geht natürlich weiter... in 2 Wochen gibt es dann mal wieder was aktuelles von mir. Aktuell ist sehr viel Kleinarbeit von mir gefordert, was unheimlich viel Zeit verschlingt....aber demnächst werde ich mich auch mit der Lackierung des Rumpfes und der Aufbauten beschäftigen, obgleich ich ziehmlich viel Respekt vor diesem Part habe. Kann mir jemand eine gute Grundierung dafür empfehlen oder langt eine einfache Sparaydose aus dem KFZ Bereich?

      Bis demnächst dann

      Viele Grüße Martin
      Hallo Martin, zunächst mal Danke.
      Was die Grundierung des Rumfes anbelangt, so reicht, wie du schon richtig erwähnt hast,
      das Spray aus dem Kfz-Bereich.
      Bei den Farben in größeren Mengen habe ich mich der Fa. Frickwork bedient, da bekommst du fast alle RAL-Farben
      nach deinen Wünschen aus der Spraydose. Damit wurde auch mein Rumpf behandelt und ich benutze
      auch derzeit diese Farben beim Bau von U 96.
      Für kleinere Mengen habe ich mir RAL-Farben von Oesling-Modellbau besorgt; sie sind wasserverdünnbar
      und sehr ergiebig. Bisher habe ich auch diesbezüglich noch keine schlechte Erfahrung machen müssen.

      Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.
      Gruß, Wolfgang
      Moin moin.....
      ​Versuche so langsam meine Bismarck fertig zustellen. Da mir es im Keller langsam zu kalt wird, nutze ich auch unsere Essecke. Das Licht ist aber nicht berauschend und meine Lupenlampe taugt nicht viel. Da meine Augen auch schlechter geworden sind, habe ich meine liebe Not mit den Kleinteilen......
      Mich würde mal interessieren, wie ihr Licht in die Sache bringt.....vielleicht habt ihr ja auch eine Kaufempfehlung einer guten Lampe für mich.

      Gruß
      Michael
      Files
      • lampe.jpg

        (74.38 kB, downloaded 12 times, last: )
      Hallo Michael- schön mal wieder von Dir zu lesen-wie geht's-wie steht´s,
      -- ich habe eine "Lichtlupe" von einem Discounter gewählt, die um das Vergrößerungsfeld einen LED -Ring sein Eigen nennt.
      Somit eine komplette Ausleuchtung des Arbeitsbereiches und nicht von der Seite, wie bei Deinem gezeigten Modell.
      Meine Lupe hat ein großes Sichtfeld ( + 2,5 Vergrößerung) und kann an der Esseckentisch -Platte arretiert werden. Über Gelenke lässt sich die Lupe in jede Richtung -höhe/tiefe und in der Auslage verstellen.
      Gruß Thomas
      Hallo Michael,

      vielleicht hilft dir auch eine Kopflupe weiter?
      Ich habe seit langer Zeit dieses Modell für rund 12 Euro in Benutzung. Neben auswechselbaren Vergrößerungsgläsern in verschiedenen Strärken, ist auch eine kleine schwenkbare LED-Lampe integriert. Allerdings nutze ich die Lampe nicht, die ist einfach zu schwach.

      Hier der Link zur Kopflupe (anklicken)

      In Kombination mit einer vernünftigen Tageslicht-Tischlampe (kaltweißes Licht) wie oben gezeigt, eine echt super Sache.
      Viele Grüße :thankyou:

      Markus

      Hilfe 3,7 Flak

      HILFE !
      Kurz vor Vollendung der Bismarck kriege ich wieder die Krise ! Habe die verschlossene Tüte aus Ausgabe 140 geöffnet und es waren nur 7 statt 8 der Unterteile der 3,7er Flak Geschütze drin.
      In der Bucht Ausgabe 140 nicht zu kriegen.
      Hat jemand solch Teil noch rumliegen? Also nur solch Unterteil.......

      Bin am überlegen, ob ich nicht ein Teil selber herstellen kann. In Knetmasse drücke und dann mit irgendeiner hart werdenden Flüssigkeit fülle. Was könnte man dort als Material dafür verwenden.

      Vorerst habe ich mal wieder die Faxen dicke.......Wenn man nicht gleich alles verarbeitet, sollte man alles kontrollieren. Hatte schon falsche Platinen dabei und Hachette hat keine Ersatzteile mehr auf Lager.......klar nach über 10 Jahren müssen die ihr Lager auch mal räumen, aber das solche Fehler passieren, ist echt ärgerlich.
      Files
      • 1632.JPG

        (10.55 kB, downloaded 58 times, last: )
      Hallo Michael,

      leider habe ich auch keine Ersatzteile mehr liegen;
      aber ich forme Bauteile gerne mit dem Material vom Zahnarzt ( komme gerade nicht auf den Namen von dem Zeug) für Zahnabdrücke ab.
      Die Form gieße ich dann mit Keramikgips aus und lasse es gut trocknen.
      Dieser "Gieß"- Bastelgips ist sehr Formgenau und auch stabil, lässt sich sehr gut bearbeiten und farblich veredeln.
      Und das Beste: Kostet fast gar nix- gegenüber Resin. :winki:
      Gruß Thomas
      ( Wir können ja auch mal wieder Telefonieren .... :winki: )