Scharnhorst (GMB) Baubericht

    Es gibt 84 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ThomasB.

      Neu

      Hier mal der aktuelle Stand aus der Werft Darmstadt zum Zeitpunkt "10% fertiggestellt"

      HMS Victory 1:84 (DeAgostini) 15% | HMS Victory Querschnitt 1:72 (DeAgostini) 53% | Schlachtschiff Bismarck 1:200 (Hachette) 8,5%
      Citroen 2CV 1:8 (DeAgostini) 40% | Lamborghini Countach 1:8 (DeAgostini) 30%
      Panzerkampfwagen VI Tiger 1:16 (Hachette) 7,8% | Grumman F14-D Super Tomcat 1:32 (Hachette) 17,5%
      JNR Class D51 1:24 (DeAgostini) 48% | Bayerische S 3/6 1:32 (Eaglemoss/OcCre) 20%

      Neu

      Moin Gordon und "Wilder" :freunde: aus dem netten Süden dieser...,
      nun mal immer schön langsam :winki:
      Für das Standmodell und den "einfachen" Zusammenbau ist die Zusammenstellung der Bauteile schon sinnvoll und gibt der Struktur entsprechende Stabilität.
      Ja- natürlich wird hier wieder eine Material-Diät verschrieben werden dürfen, aber wenn wir Geduld beweisen und die Verkleidungs-Bauteile vorliegen, können wir auch getrost "abspecken".
      Ein weiterer Grund, warum die Essecke die Bauteile z.Zt. lediglich auf Füge-Genauigkeit hin überprüft und die Bauteile ALLE nur steckt.
      [ - wie bei der "Prinz Eugen", da wurden die Unterkonstruktionen ja auch nicht gleich verleimt. Vielmehr steht bei uns noch der Test aus, wie sich das genannte Modell mit all seinen Aufbauten dann schlussendlich verhalten wird, ob Kopflastig, dann wird halt die Unterkonstruktion entsprechend -nachträglich noch etwas erleichtert- Ebene für Ebene.]
      Gruß Thomas :diablo:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher