Scharnhorst (GMB) Baubericht

    Es gibt 802 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ThomasB.

      Neu

      Hallo und

      HUHU Wolfgang

      Schön, das du wieder Lust hast, die Scharnhorst ein wenig weiter zu machen. Das mit den Bullaugen ist gar nicht so schlimm, man braucht nur Zeit dafür und gute Nerven. Die Hälfte habe ich geklebt, der Rest geht wie von selbst. Ich setze mich abends mit der Frau vor den Fernseher und klebe meine Bullaugen in die Löcher. Aktuell schaffe ich etwa 40 Bullaugen am Tag, der Rythmus ist drin:

      Erst Kleber auf einem Stück Papier mischen, dann rühren, dann die Bullaugenhülse oben einschmieren und in das Loch stecken.
      Danach Kleber vom vollgeschmierten Finger abkratzen, den Holzstab vom Papier wieder abreißen (weil Kleber klebt ja und irgendwo muss der Holzstab ja hin).
      Das nächste Bullauge nehmen, die anderen 5 am Finger klebenden Bullaugen abfummeln, die Hülse wieder einschmieren, wieder in das Loch stecken und sich freuen, wenn die Menge Kleber an der Hülse ausreichend dosiert war, spich unterm Finger wieder rausquillt.
      Ab und zu mal mit einem Holzstab mal fester eindrücken und dabei dann etwa jedes vierte Bullauge mit dem Holzstab wieder herausziehen.
      Alle 10 Bullaugen mal das Zuviel vom Epoxidkleber mit Küchenpapier vom Rumpf abwischen, dabei die Hälfte vom Papier an den Rumpf kleben.
      Nach 20 Bullaugen gehe ich dann eine Zigarette rauchen. Eigentlich drehe ich ja, aber Kleber an den Fingern klebt auch Tabak, und Anfeuchten brauche ich das Papier zum Kleben auch nicht mehr, es klebt wie von selbst an den Fingern.
      10 Bullaugen schaffe ich mit einmal Klebstoff mischen und rühren, danach kriege ich die Hülse meistens nur noch zur Hälfte in die Löcher gesteckt und kann das ganze Ding dann wieder mit einer Zange heraus ziehen.
      Schlau wie ich bin habe ich mir für diesen Fall schon den Bohrer bereit gelegt, damit kann man dann das versaue Bohrloch wieder reinigen, mittlerweile sollte ich auch mal den Bohrer reinigen.

      Siehst du Wolfgang, das mit den Bullaugen ist gar nicht schlimm, man muss nur die korrekte Einstellung zu diesem Mist entwickeln. :roflmao:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher