Spitfire 1/72 und 1. Versuch eines Diorama Feldflugplatz

    There are 10 replies in this Thread. The last Post () by KaratNRW.

      Spitfire 1/72 und 1. Versuch eines Diorama Feldflugplatz

      Die kleine Spitfire ist fertig. Auf den Bildern seht ihr meinen ersten Versuch eines kleinen Diorama. Der Feldflugplatz selber war vorgefertig. Bemalung und Gras und die kleinen Sträucher sind von mir. Für das erste Mal bin ich ganz zufrieden. Die Platten mit Grundierung Grau lackiert. Anschließend die Fugen mit Revellfarbe bemalt. Am Rand Holzleim und Gras verteilt. Auf den Platten natürlich auch. Am Hintergrund und Beleuchtung wird noch gearbeitet. Mein Frauchen hat den dienstlichen Auftrag ein Hintergrundbild auszudrucken. Sie arbeitet dran*g

      Gruss
      Files
      • IMG_0611.JPG

        (2.81 MB, downloaded 27 times, last: )
      • IMG_0614.JPG

        (2.21 MB, downloaded 21 times, last: )
      • IMG_0615D.JPG

        (1.7 MB, downloaded 16 times, last: )
      • IMG_0616.JPG

        (1.35 MB, downloaded 19 times, last: )

      asus1402 wrote:

      Nabend Hermann,

      super Modellbau, aber das mit den Betonplatten ist etwas too much, weil es das so im Original nicht geben hat.
      Da die Spitfires so konzipiert waren, dass sie von jeder Wiese aus aus starten könnten, gab es auch keine Notwendigkeit für…


      Tja, dass gab es öfter als du denkst Peter ;) Und konstruktionsmäßig stimmt es auch nicht ganz, da sie einen zu geringen Fahrwerksabstand hatte um besonders gut auf Feld und Wiesen landen zu können. Bei jeder Bodenwelle kippte sie, wie die Bf 109, zur Seite weg und überschlug sich. Da war die Hawker Hurricane schon besser geeignet. Der Feldflugplatzeinsatz war ja aus der Not heraus geboren, da die Inbetriebnahme der Spit August 1938 war und die Bombardierung der festen Flugplätze 1940 stattgefunden hat, nachdem das Oberkommando der Wehrmacht im Juli 1940 beschlossen hatte, vorab eine totale Luftüberlegenheit ( vor Invasionsabsicht) zu erlangen.

      Hier ein Bild vom Flugplatz Bromwich
      Files
      jetzt mal mit Figürchen*g

      am Hintergrund arbeitet meine Frau noch*g - äh ihr Drucker meine ich

      Files
      • IMG_0661D.JPG

        (2.78 MB, downloaded 12 times, last: )
      • IMG_0662D.JPG

        (2.95 MB, downloaded 9 times, last: )
      • IMG_0663D.JPG

        (2.68 MB, downloaded 8 times, last: )
      • IMG_0665.JPG

        (2.5 MB, downloaded 9 times, last: )
      Hallo Hermann,
      freue mich wieder, neue Ergebnisse von Dir zu sehen.
      Du hast definitiv viel Spaß am Modellbau und der Humor kommt auch nicht zu kurz. :thumbup:
      Ein "Like" - button gibt es aber heute nicht, denn ich lasse mal den "Esseckentyrannen" raus- lieber geehrter Kollege :freunde:
      Kritik: Mir gefallen die Sockel an den gezeigten Figuren in Aktion so gar nicht! Macht das Gesamtbild etwas kaputt.
      Entferne bei Deiner nächsten Modellbauarbeit/ Diorama diese Sockel und suche nach einer etwas besseren Lösung für das Positionieren der Figuren/Akteure ... :winki:
      - Zum Beispiel; mit einem kl. Bohrer (D= 0.7 mm ) eine Bohrung in die Kontaktfläche der jeweiligen Figur eingebracht und als Haltestift einen entsprechenden Draht- z.B. Kupfer- als Steckzapfen für den Untergrund genutzt- schon wirkt die Szenerie besser ...
      --- wenn ich nicht genau wüsste, dass Du gerne solche Hinweise aufsaugen tust, würde ich jetzt mit `nem Bierchen vorbei kommen und "anstoßen" :00000436:
      Gruß Thomas :diablo:
      meine Söhne basteln gerne an Warhammer Figuren. Dort hat man mir die Idee mit kleinen Magneten angetragen. Vorteil bei der Ortswahl der Figuren, man ist flexibel.
      Die vorgestellten Bilder sind nur schnelle Versuche und stellen noch keinen Abschluß da. Es muss ja Zeit für ein Bierchen sein.
      Lieblingsbier - Flens (Plopp).
      Tipps und Anregungen sind immer willkommen!!! - Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu (Spruch von meiner Oma)


      Grussssss :thumbsup:
      Jetzt mal mit Hintergrundbild, an den Bases arbeitet ich noch. Letzte Woche Spätdienst und diese Woche ist erstmal Hochzeitstag dran. Sonst gibt das bald keine neuen Bilder mehr von meiner Frau und sie fängt an Panzer zu bauen*g - die Modelle, die auf Ehemann schiessen.
      Magnete sind bereits eingetroffen. Und erste Probeversuche sahen nicht schlecht aus. Mal gucken, wie ich die 1mm Magnete an die Figuren bekomme.


      Außerdem ist die 2. Mitchell B 25 in Arbeit. Beim zweiten Bomber lief der Ablauf in Punkte bearbeiten, lackieren usw schon wesentlich besser.

      Als Gewichte habe ich mir Angelgewichte in 5g, 7g und 10 g bestellt. Klappt. Meine ehemalige Verlobte (Frau) hat außerdem Gardinenblei beigesteuert. kann ich auch empfehlen. Habe den Flieger zum stehen gebracht*g

      Gruss bis später
      Files
      • IMG_0724.jpg

        (1.65 MB, downloaded 2 times, last: )
      • IMG_0725.jpg

        (1.15 MB, downloaded 2 times, last: )
      • IMG_0729.jpg

        (2.02 MB, downloaded 2 times, last: )
      • IMG_0730.jpg

        (2.05 MB, downloaded 3 times, last: )
      • IMG_0730.jpg

        (2.05 MB, downloaded 3 times, last: )
      • IMG_0736.jpg

        (2.95 MB, downloaded 4 times, last: )
      • IMG_0735(Edited).jpg

        (1.93 MB, downloaded 5 times, last: )