Basecamp in Overloon (NL)

    Es gibt 12 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Der El.

      Basecamp in Overloon (NL)

      Hallo Leute :winki:

      am kommenden Wochenende, 8.+9.September, findet wieder das Basecamp in Overloon statt. Eintritt beträgt 10,- und beinhaltet den Museumsbesuch!
      Wer Zeit und Möglichkeit hat, sollte sich diese Veranstaltung unbedingt ansehen, es lohnt sich!

      und hier die Seite vom Museum...

      libertypark.nl/

      Denke mal, dass ihr diese Veranstaltung bereits kennt.

      Hier mal ein kleiner Bericht vom letzten Jahr...

      Ein Blick in eine Campgasse...



      Man fühlte sich in eine andere Zeit zurück versetzt...













      Alles wahr wirklich mit viel Liebe zum Detail gemacht worden, der Spass stand den Akteuren ins Gesicht geschrieben...





      hier mal der Eingang vom Nest... :pfeifen:



      Es wahren viele tolle Fahrzeuge vor Ort, die in einer Parade umherzogen.
      Im richtigen Moment angekommen, sahen wir von gaaanz nah dran, wie der Zug zusammengestellt wurde... :lokomotive:









      Dieses Fahrzeug wurde für den Wintereinsatz gebaut, es wurden bis zu 20 (!) Soldaten auf Ski hinterher gezogen!! Die kamen auf Ideen... :verrueckt: :pfeifen:



      und weiter mit den Fahrzeugen... :popcorn:











      Und Mädels wahren auch mit dabei, und zwar Mittendrin statt nur dabei!! :thumbsup:

      Bikertreffen unter Alliietren... (die Dinger fuhren wirklich!! und nich zu knapp!!!...) :D :zocken:













      und nochmehr Fahrzeuge... :D





      keine Panik, Leute! Auch wenn es so aussieht, das kleine Mädchen auf dem Rücksitz raucht NICHT! ?(:pfeif:



      mit das absolute Highlight unter den Fahrzeugen war natürlich ein Panzer, ein US-Army-Panzerzerstörer. Die genaue Bezeichnung habe ich jetzt leider nicht,
      aber der Unterbau dürfte vom Bulldog sein, wenn ich mich nicht täusche...

      Ich stand unmittelbar daneben als der Kollege gestartet wurde... nenene, Laut war der garnich so unbedingt, aber die nächste ASU-Prüfung dürfte ein Problem werden...



      Das ist kein Feuerrauch, sonder Panzerabgase... ?(



      ein paar Kinder durften sogar mitfahren... (ich will auch...:traurig: :pfeif:)







      hier noch ein paar schöne Campeindrücke...









      Einen Spion konnte ich auch noch ausmachen, versteckte sich direckt an der Strecke... :baeh2:
      der stellt bestimmt auch noch tolle Bilder von den vorbeifahrenden Fahrzeugen ein...
      Der Panzerraudi... hab`Dich doch noch entdeckt... :D



      Die Fahrzeuge wurden einzeln vorgestellt, alles logisch auf holländisch, deswegen hatte ich auch die Typenbezeichnung vom Panzer nicht richtig mitbekommen... :blush2:
      aber die Leute hatten ihren Spass wie man hier wieder gut sehen kann. Ein Verwundeter, fing beim Verletztentransport sogar zu tanzen an... :D



      noch einige schöne Schnappschüsse...





















      gewisse Erdbewegungen fanden beim Parken und Wegfahren natürlich schon statt... :pfeifen:



      Zum Schluss hatte ich auch noch das Glück, einen kurzen Moment den Panzer für mich zu haben... :sehrgut:



      Es war ein wunderschöner Sonntagnachmittag!!! Sowas tolles hatte ich echt nicht erwartet.
      Und wieder musste ich feststellen, so laut wie wir unsere Panzer immer brüllen lassen, so laut waren die garnicht!
      Echt wahr, aber diese Abgase...
      So, das war mein kurzer Bericht vom Ausflug nach Overloon. Ich hoffe ihr habt genauso ein Spass mit den Bildern wie ich vor Ort hatte. :D
      Gruß El :hutab:

      Der El schrieb:

      Und wieder musste ich feststellen, so laut wie wir unsere Panzer immer brüllen lassen, so laut waren die garnicht!


      Willkommen auf der "Dunklen Seite" :), geb ich dir 100% Recht, ich kenns ja auch von den 1:1 Vergleichen zwischen echten und geschrumpften Baggern...

      Danke für die vielen vielen Bilder, leider is Holland für uns ausm Süden nicht grad um die Ecke, aber mal nen Urlaub planen...? ;)

      grüßen

      Micha
      Inhabitant of the Republic of Shermany
      _______________________________________________________________
      Das Modellbaugelände auf dem man mich häufig findet steht im Wehrtechnikmuseum Röthenbach/Pegnitz
      Hallo Mark, hallo Micha :winki:

      Hallo Mark, Danke für Deine Info :sehrgut:
      Zu meinem Glück, ist Overloon nur knapp 50km über Landstraße (und das auch noch als schöne Strecke :pfeifen: ) von mir entfernt. So bin ich öfters mal "nur so kurz mal da" um zu sehen was sich verändert hat, genau wie gestern. Das ist ein tolles Museum, wo man auch als "Deutscher" gerne gesehen ist und immer nett behandelt wird. Ich war schon oft dort, ständig werden Ergänzungen und Veranstaltungen gemacht. Ein "lebendiges Museum".
      Für interessierte immer einen Besuch wert, und für einen Urlaub gibt es dort auch sehr schöne Ecken!

      Hier mal ein Filmchen vom letzten Jahr, was ich auf Youtube gefunden habe...

      youtube.com/watch?v=UIJcjP3IMeU
      Gruß El :hutab:
      Hallo El, hallo Micha!
      Das ist sehr weit weg von hier unten, dem letzten Außenposten der Militärbegeisterten vor den Alpen. Ich würde da gern mal standesgemäß hinfahren oder auch nach Röthenbach aber der Antichrist braucht ja schon einen halben Tag bis zur Landkreisgrenze.
      Aber wenn es nächstes Jahr nach England geht könnte man dort mal Station machen...

      Bild vom Antichrist:
      K800_IMAG0662.JPG
      Gruß, Olaf
      "Geld regiert die Welt und für Geld tue ich alles."
      Natürlich sind wir auch mit dabei, Overloon ist schon ein zweites zu Hause, kenne dort den Stelvertretenden Mueumsdirektor persönlich.
      Freue mich schon darauf, aber nicht nur ich, Sohn Tobias auch und Jürgen/ Kettenpapst!
      Hier mal einige von vielen Bildern vom letzten Jahr:
      Dateien
      • comp_IMG_0087.jpg

        (136,79 kB, 51 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • comp_IMG_0131.jpg

        (129,75 kB, 39 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • comp_IMG_0309.jpg

        (141,4 kB, 44 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • comp_IMG_0332.jpg

        (137,22 kB, 44 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • comp_IMG_0086.jpg

        (141,83 kB, 41 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • comp_IMG_0139.jpg

        (142,77 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • comp_IMG_0178.jpg

        (137,44 kB, 38 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • comp_IMG_0147.jpg

        (137,05 kB, 43 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • comp_IMG_0182.jpg

        (131,45 kB, 36 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • comp_IMG_0201.jpg

        (142,32 kB, 39 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      olaf-blitz schrieb:

      [...]
      Das ist sehr weit weg von hier unten, dem letzten Außenposten der Militärbegeisterten vor den Alpen. Ich würde da gern mal standesgemäß hinfahren oder auch nach Röthenbach aber der Antichrist braucht ja schon einen halben Tag bis zur Landkreisgrenze.
      [...]
      Bild vom Antichrist:
      mmodell.de/forum/index.php/Att…10ab25a0946b58c93855d63bd
      Gruß, Olaf



      Standesgemäße Anreise kostet und wenns "nur" Zeit ist :D
      Aber schöner Klopper, was andres als die Amischlitten ;)
      Inhabitant of the Republic of Shermany
      _______________________________________________________________
      Das Modellbaugelände auf dem man mich häufig findet steht im Wehrtechnikmuseum Röthenbach/Pegnitz
      Hallo Panzerpiloten :thumbsup:

      Hier mein Bericht vom Besuch beim „Basecamp“ in Overloon

      Als erster schnell vorweg, für die Leute die morgen, am Sonntag den 09.09.2012, nach Overloon zum Museum wollen.

      Es ist nicht „Das Basecamp“ vom letzten Jahr! Es sind keine Fahrzeuge vom 2ten Weltkrieg dabei.

      Nur Radfahrzeuge und leider keine Panzer. Der Parkour ist der übliche, und mitfahren kann man auch auf LKW.

      Dieses Jahr werden nur Fahrzeuge der holländischen Armee gezeigt.

      Wusste ich bis zu meiner Ankunft auch nicht, hat sich aber trotzdem gelohnt.

      Hier nun meine Bilder…

      Der erste Eindruck war schon mal seeeeehr ungewohnt…






      und der dementsprechende fahrbare Untersatz war auch vor
      Ort…



      Hier mal der „Grenzposten“ aus einer anderes Perspektive…



      und hier mal die Brücke in Ganz…



      Viele kennen das Außengelände in Overloon ja bereits, für
      alle anderen, es ist ein echt schönes, großes Waldgelände. Trotz der
      Örtlichkeit in Holland, geht es hier gut „rauf und runter“. Wer schon mal das
      Vergnügen hatte eine Runde in einem Fahrzeug mitzufahren, weis wovon ich rede.

      Also erstmal wieder runter von der Brücke, und da sah ich
      auch schon die ersten Fahrzeuge.

      Immer noch der Meinung, gleich das bekannte amerikanische
      Basecamp aus dem 2ten Weltkrieg zu sehen…







      dann der erste „Fremde“ der nicht so ganz da reinpassen
      sollte…





      Hm, mal schauen was es sonst noch an Überraschungen gibt…





      Na ja, Leo 1 und T-55, nicht gerade wirklich aus der Zeit WK
      II, und auch nicht so richtig amerikanisch…

      Aber, wie schon so oft geschrieben, es war alles echt schön
      „angerichtet“ und mit viel Liebe gemacht.

      Jetzt hatte ich auch endlich begriffen, dass es sich bei der
      „Bravo Company“ um eine holländische Mannschaft handelte. Nun gut, hier meine
      Bilder in loser Reihenfolge…









      auch nicht so wirklich holländisch, aber russisch und von
      1938/1939.

      Ich war extra recht früh dort, damit ich noch schön viel
      Fotos ohne Leute machen konnte.

      Lagerleben war auch aufgebaut…



      und solche „Vögel“ rannten auch dort herum..











      und mit solchen Fahrzeugen konnte man mitfahren…





      Alle Fahrzeuge wurden, wie immer, an der Bühne vorgestellt…



      und dann gab es auch noch was bekanntes…





      der Knaller war aber die „Rong-Tong-Tong… Feuerwehr“ von der
      guten alten Autounion, bzw. DKW…





      und die „Schmuddelecken“ im Museums-Außengelände sehen dann
      so aus…



      und das ist das, was draußen so herumsteht, möchte gar nicht
      wissen, was die alles noch unter Verschluss haben.
      Wie immer sind die Veranstaltungen in Overloon sehr lebendig
      und beeindruckend.

      Wie hier z.B. ein Minenfeld.

      Hier konnte man mit Stäben versuchen Minen aufzustöbern…





      Dann gab es noch die Möglichkeit mit Paintball auf Pappkammeraden zu schießen, und und und…

      Außerdem war der übliche „Rummel-Markt“ auch am Start…



      Da ich bei meinem Besuch letzten Samstag meine Knippse nicht dabei hatte, konnte ich jetzt die neuen Fahrzeuge im Museum mal auf Fotos
      bannen…

      Hier ein recht neuer Kollege, ich hatte ihn Fälschlicherweise als Firefly ausgegeben.

      Sherman-Kenner mögen mir verzeihen, es ist wohl ein M-36 Jackson, oder so was…



      wie man an den Spuren auf dem Boden sehen kann, ist der erst kürzlich hier hin gefahren worden…



      noch `n paar Bilder von dem (für mich) großen Unbekannten…







      Man achte auf das Wappen, dass ist nicht gemalt. Das ist wie ein Stempel im, bzw. auf dem Material…

      Und ein anderes wurde wohl entfernt…



      Jetzt versuche ich allen die so weit weg wohnen, mal die großartige (in wirklich jeder Hinsicht!) D-Day-Halle, per Foto zu zeigen. Sowas
      muss man einfach mal gesehen, bzw. erlebt haben…

      Wenn man reinkommt, rechts die alliierten Landungstruppen, und links, die deutschen in Stellungen…



      Der Junge, der am rechten Geländer steht, steht unmittelbar an dem Auslöser für den „Sound“.

      Wusste aber wohl nix damit anzufangen, und hat sich nicht getraut den zu betätigen.

      Ich hab dann mal den Auslöser betätigt, und der ärmste hat sich furchtbar erschrocken… und wart nie mehr gesehen… übrigens, die Spitfire ist natürlich echt!





      Wenige Schritte in die Halle gegangen und dann mal nach links geschaut, sieht man das…



      hier die deutsche Seite…









      und nun ein paar Bilder vom Hetzer…











      weiter mit der deutschen Seite…









      und hier in Richtung alliierte Landungstruppen…



      Je mehr Bilder ich einstelle, um so mehr stelle ich fest, dass man dieses tolle Riesen-Dio in 1:1 überhaupt nicht wiedergeben kann.

      Hier noch ein paar andere „Ecken“ im Museum…


      Alles immer wie ein Dio und sehr lebendig präsentiert. Ich finde diese Museum einfach super…







      man achte, dass ist wohl ein Tank-Wagen…



      auf dem Bild in SW werden Kanister zu einem Kraftstofflager zusammen gastellt…



      und hier was für Afrika-Fans…





      Für viele das Highlight in Overloon, der Panther G.

      Der wurde bei der Schlacht um Overloon von einer Piat-Rakete getroffen. Die Besatzung ist beim Verlassen des Panzers gefallen.

      Das meiste hier gezeigte Material ist aus der Schlacht um Overloon eingesetzt gewesen.

      Hier nun der Panther G…







      hier der Treffer, Mitte-Hinten rechts…





      Man munkelt (zugegebener Weise schon länger..), dass dieser Panther wieder fahrfertig gemacht werden soll.

      Ich würde mich riesig freuen, wenn die das wirklich machen würden.

      Das war nun mein Bericht über den heutigen Besuch in Overloon.

      Für alle die nicht so großes Interesse an den niederländischen Fahrzeugen im Außengelände haben, können ihre Anreise ja noch
      mal überdenken.

      Ich hatte auch was anderes erwartet, bin aber nicht wirklich enttäuscht über das erlebte.

      Ich hoffe, mein Bericht samt Bilder gefällt euch und ihr habt den gleichen Spaß wie ich vor Ort hatte.

      Vielen Dank für euer Interesse. :hutab:
      Gruß El :hutab:
      Hallo Leute :thumbup:

      noch ein kleiner Nachtrag zum Besuch in Overloon gestern.
      Ein paar Bilder hab ich noch... :pfeifen:

      Ein Fernmelder auf "Arbeit"...



      oder dieses Teil fand ich auch echt klasse, wäre mal ein schönes Modell! ;)



      mit dem hier dahinter...





      und hier mal der Versuch alles auf einem Foto zu bekommen...



      Dieser Kollege ist auch noch nicht all zu lange im Museum...





      die Ansichten von Vorne und Hinten muss ich mir verkneifen. Da sind so "böse" Zeichen drauf, das könnte teuer werden...? :verrueckt:

      Aber dafür mal ein Foto von der Luxusaustattung für Fahrer und Beifahrer... :pfeifen:



      Und hier nochmal was aus der Abteilung "Winterausrüstung"









      oder der hier... :popcorn:



      und wenn man dann aus dem Museum heraus kommt, und so richtig (modellbaumäßig natürlich!) infiziert ist, geht man zu dem Kollegen hin... :pfeifen:



      ist ca. 150m gegenüber dem Museum, wo dieser hier direkt vor steht...



      und in dem Laden gibt es dann sowas...











      Die Dios habe ich von außen durch eine Scheibe fotographiert, deswegen leider die Spiegelungen, sorry dafür.

      Aber in dem Laden gibt es so einiges an Bücher und Modellbau, leider das Meiste in 1:35. Aber sicher auch einen Besuch wert.

      Soweit meine Kurze Ergänzung zum Museumsbesuch.
      Wünsche viel Spaß mit den Bildern :hutab:
      Gruß El :hutab:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher